Benötigte Unterlagen für den Führerscheinantrag

Der Führerscheinantrag muss bei der zuständigen Behörde am Wohnort eingereicht werden.

Anträge auf eine Umschreibung (eines ausländischen Führerscheins) oder auf Neuerteilung des Führerscheins (z. B. nach Entzug) müssen vom Antragsteller selbst bei der Zulassungsstelle abgegeben werden.

Die folgenden Möglichkeiten gibt es um den Antrag einzureichen:

  1. kurz vor den normalen Öffnungszeiten Fahrerlaubnisbehörde München werden kurzfristig freie Termine angeboten.
  2. Auf gut Glück kurz vor den regulären Öffnungszeiten ohne Termin bei der Fahrerlaubnisbehörde erscheinen um kurzfristig einen Termin zu bekommen. Es kann nicht garantiert werden, das du einen Termin bekommst.
  3. Regulär einen Termin auf der Homepage der Fahrerlaubnisbehörde München buchen. Die Vorlaufzeit zur Terminvergabe kann aber aktuell bis zu 12 Wochen betragen.

Die Voraussetzung zum Führerscheinantrag ist ein ein ordentlicher Wohnsitz in Deutschland.
Zuständig ist die jeweilige Fahrerlaubnisbehörde oder Landratsamt der Stadt bzw. des Landkreises in der dein Hauptwohnsitz gemeldet ist.

Bei einem Hauptwohnsitz in München ist die Fahrerlaubnisbehörde des Kreisverwaltungsreferats (KVR) zuständig.

 
In der Regel beträgt die Bearbeitungsdauer des Führerscheinantrags ist ca. 4 – 6 Wochen.

Ein Express Antrag ist ebenfalls möglich. Die Bearbeitung dauert dann nur 4 Werktage.

Die zusätzlichen Kosten für die Express-Bestellung betragen 19,55 € (Stand Februar 2019)

Der Stand des Antragsverfahrens der Fahrerlaubnisbehörde München kann online eingesehen werden.

Sobald der Führerscheinantrag genehmigt ist, wird die Erlaubnis zur Prüfung erteilt. In der Bearbeitungszeit können schon Fahrstunden gefahren werden und der Theorieunterricht besucht werden. Der Führerscheinantrag und damit die Prüfungserlaubnis ist ein Jahr gültig.

Um den Führerschein beantragen zu können, werden folgende Unterlagen benötigt:

Für die Klassen AM, A1, A2, A, B, BE, L, T:
  • 1 biometrisches Passfoto (45×35 mm im Hochformat ohne Rand)
  • Sehtest nach amtlichem Muster oder augenärztliches Gutachten (jeweils nicht älter als 2 Jahre)
  • Erste-Hilfe-Lehrgang (entfällt, wenn bereits ein Führerschein vorhanden ist)
  • Kopie vom Personalausweis
  • Kopie vom Führerschein (nur, wenn vorhanden)

Sollte der Antragsteller minderjährig sein, wird zusätzlich eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten benötigt.

Für die Klassen C1, C1E, C, CE:
  • 1 biometrisches Passfoto (45×35 mm im Hochformat ohne Rand)
    augenärztliches Gutachten (nicht älter als 2 Jahre)
  • Bescheinigung über eine ärztliche Untersuchung (nicht älter als ein Jahr)
  • Erste-Hilfe-Lehrgang (entfällt, wenn bereits ein Führerschein der Klassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E vorhanden ist)
  • Kopie vom Personalausweis
  • Kopie vom vorhandenen Führerschein
Für die Klassen D1, D1E, D, DE:
  • 1 biometrisches Passfoto (45×35 mm im Hochformat ohne Rand)
  • Führungszeugnis gemäß Bundeszentralregistergesetz
  • augenärztliches Gutachten (nicht älter als 2 Jahre)
  • Bescheinigung über eine ärztliche Untersuchung (nicht älter als ein Jahr)
  • Bei Ersterteilung oder Verlängerung über das 50. Lebensjahr hinaus ein betriebs- oder arbeitsmedizinisches Gutachten oder Gutachten einer amtlich anerkannten Begutachtungsstelle für Fahreignung, das nicht älter als ein Jahr sein darf.
  • Erste-Hilfe-Lehrgang (entfällt, wenn bereits ein Führerschein der Klassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E vorhanden ist)
  • Kopie vom Personalausweis
  • Kopie vom vorhandenen Führerschein

Behördliche Informationen zum Führerschein erhalten Sie auch auf der Website des Portals „Ihre Behördennummer“ https://www.115.de/

Weitere Informationen, sowie Öffungszeiten der Führerzulassungsstelle München finden Sie auf der Website der Kraftfahrzeug-Zulassung.

Fahrschule Matthias Pascher München – schnell und günstig zum Führerschein! Wir freuen uns auch auf Fahrschüler aus Erding, Freising, Starnberg, Ebersberg und anderen Städten und Gemeinden im Münchener Umland!